Online-Blackjack

Blackjack ist ein klassisches Casinospiel mit dem Ziel, so nah wie möglich an den Punktewert 21 heranzukommen, ohne diesen Wert zu überschreiten und gleichzeitig eine bessere Hand als die des Dealers zu haben.

Die Grundoptionen des Blackjack Spiels sind weltberühmt: Karte (Hit), Verdoppeln (Double Down), Teilen (Split) oder Keine weitere Karte (Stand), und mit Millionen von Blackjack Fans und von aktiven Online Casino-Spielern, bietet Ihnen dieses Spiel Glitzer, Glamour und Spaß direkt auf Ihrem Computer-Bildschirm an.

Blackjack, auch als Einundzwanzig oder Vingt-et-un bekannt, ist ein Kartenspiel in dem die Spieler und der Croupier den Wert ihrer Hände miteinander vergleichen. Es wird mit einem ordnungsgemäßen Kartendeck mit 52-Karten gespielt oder auch mit mehreren Decks, je nach der Art des Spiels den Sie sich entschieden haben zu spielen. Zu anderen Casino-Spielen die von Blackjack inspiriert worden gehören die spanische 21 und Pontoon.

Online-Casinos haben die Möglichkeiten die den Blackjack Spielern zu Verfügung stehen noch erweitert: mit Eindecker Spielen und niedrigen Einsätzen auf einem Ende bis zu 6 Kartendecks und hohen Einsätzen auf dem anderen Ende des Blackjack Spektrums. Natürlich gibt es bei praktisch jedem Online-Casino auch eine kostenlose Option damit Sie das Spiel ohne Risiko doch mit all den Spaß ausprobieren können.

Wie spielt man Blackjack

Wenn Sie neu bei Blackjack sind, fangen Sie an die kostenlosen Spiele zu spielen um die grundlegenden Spielregeln zu erlernen.

Am Anfang erhalten Sie zwei Karten mit einer Möglichkeit weitere Karten zu ziehen. Das Ziel von Blackjack ist es einen Gesamtpunktwert von, oder so nah wie möglich an, 21 zu erreichen ohne diesen zu überschreiten. Der Gesamtpunktwert des Spielers sollte immer höher als der des Croupiers sein.

Erfahrene Kartenzähler verwenden ein System bei dem Sie Karten zählen und Ihre Wetten und Spielstrategien dementsprechend anpassen.

Spieler-Entscheidungen

Nach dem Erhalt der ersten beiden Karten hat der Spieler bis zu vier Standard-Optionen: Karte (Hit), Teilen (Split), Verdoppeln (Double Down) oder Keine weitere Karte (Stand). Einige Spiele werden Ihnen auch eine fünfte Option anbieten: Aufgeben (Surrender).

Wenn Sie Karte (Hit) wählen, werden Sie von dem Croupier eine weitere Karte erhalten; Keine weitere Karte (Stand) bedeutet das Sie keine weitere Karte nehmen wollen; Verdoppeln (Double Down) erlaubt Ihnen den ursprünglichen Einsatz um bis zu 100% zu erhöhen im Austausch für die Bedingung nach dem Empfang von genau einer weiteren Karte stehen zu bleiben; Teilen (Split) ist eine Teilung der Hand nach Erhaltung der ersten zwei Karten, falls die den gleichen Wert haben (zwei identische Karten); Aufgeben (Surrender) beendet das Spiel und teilt den Einsatz des Spielers in zwei Hälften - zwischen Spieler und Casino.

Spielen Sie Blackjack in Online-Casinos

Spielen Sie Blackjack in den besten Online-Casinos – zu erst kostenlos und später für echtes Geld. Nachfolgen werden Sie ausgewählte Casinos mit guten Track Records, zuverlässigen Software-Plattformen und einem. ausgezeichneten Blackjack-Spiele Angebot finden.

Geschichte

Wie viele der heutigen Casinospiele können die Ursprünge des Blackjack auf mehrere ähnliche Spiele, die in verschiedenen Ländern wie dem alten Rom, Ägypten und China bekannt waren, zurückverfolgt werden. Das Spiel, das die grösste Ähnlichkeit mit dem heutigen Blackjack aufweist, ist „Vingt-et-Un“, das um 1700 in Frankreich gespielt wurde und dessen Name „einundzwanzig“ bedeutet. Dieses Spiel brachten europäische Auswanderer im 18. und 19. Jahrhundert in die Neue Welt mit.
Bei den in amerikanischen Spielcasinos gespielten Spielen gab es eine beliebte Zusatzwette mit einer Auszahlungsquote von 10:1 für eine Hand mit einer Pikass und einem Pikbuben oder Kreuzbuben, die als Black Jacks (Schwarze Buben) bezeichnet werden. Obwohl diese Zusatzwette nicht lange bestand, blieb der Name dem Spiel Vingt-et-Un erhalten.

Der erste Staat in dem Blackjack grosse Beliebtheit erlangte war Nevada, in dem das Glücksspiel während der Weltwirtschaftskrise in den 30er Jahren legalisiert wurde. Es wurde rasch zu einem Magneten in den neuen Spielcasinos von Las Vegas und Reno und verbreitete sich im ganzen Land im Zuge der Legalisierung des Glücksspiels.
Seit der Revolution von Glücksspielportalen um 1990 hat Blackjack eine grosse Fangemeinde auf der ganzen Welt gefunden. Online-Casinos bieten Spielern heute eine ganze Palette an Blackjack-Spielen an, darunter Live Casino- und mobile Casino-Versionen sowie Mehrfachspieler-Varianten (Multiplayer) und Spiele um sehr hohe Einsätze , die alle nach denselben Regeln wie bereits vor 100 Jahren gespielt werden.

Terminologie

Obwohl das Spiel ursprünglich aus Frankreich stammt, haben sich sehr wenige der Begriffe erhalten, die Spieler des Vingt-et-Un verwendeten. Die meisten im modernen Spiel verwendeten Begriffe entstanden in jüngerer Zeit in den USA.
Blackjack: Ein Blackjack oder Natural besteht aus einem Ass und einer beliebigen Karte mit einem Wert von 10, wie Bube, Dame oder König.
Bust: Wenn die Punktanzahl der Karten 21 übersteigt, hat die Hand sofort verloren.
Double Down: Eine zweite Wette in derselben Höhe wie die erste Wette, wobei der Spieler nur eine zusätzliche Karte erhalten darf.
Hit: Die Aufforderung an den Dealer, eine weitere Karte auszuteilen.
Holecard: Die zweite Karte, die der Dealer normalerweise verdeckt austeilt, und die erst aufgedeckt wird, sobald der Spieler eine Entscheidung über den nächsten Schritt getroffen hat.

Insurance: Eine Seitenwette, auf die gesetzt werden kann, wenn der Dealer ein Ass hat und seine Hole Card noch nicht aufgedeckt hat. Die Wette wird gewonnen, wenn die Hole Card des Dealers aufgedeckt und einen Wert von 10 aufweist, und der Dealer somit einen Blackjack hat. Die Auszahlungsquote beträgt 2:1, wodurch der Verlust der ersten Wette des Spielers wieder ausgeglichen wird.
Push: Dieser Begriff bezeichnet eine Situation, in welcher die Hände des Spielers und des Dealers denselben Wert haben. Der Spieler erhält seinen Einsatz zurück.
Soft: Ein Ass kann entweder einen Wert von 1 oder 11 haben, abhängig von den anderen Karten der Hand. Eine Soft Hand ist eine Hand, bei der das Ass mit einem Wert von 11 gezählt wird.

Split: Wenn die ersten beiden an den Spieler ausgeteilten Karten denselben Wert haben, können sie in zwei Hände aufgeteilt werden (Split), der Spieler kann eine zusätzliche Wette abgeben und der Dealer teilt weitere Karten für jede Hand aus.
Stand: Die Aufforderung des Spielers, keine weiteren Karten erhalten zu wollen.
Surrender: Wenn eine Hand nach einem sicheren Verlust aussieht, lassen es viele, aber nicht alle Casinos zu, dass der Spieler die Hand aufgeben kann (surrender), wobei der Spieler den halben Einsatz zurück erhält.
Upcard: Die erste vom Dealer erhaltene Karte, die aufgedeckt am Tisch aufgelegt wird.

Regeln

Das Ziel des Spielers beim Blackjack ist, eine Hand, die näher an der Gesamtpunktzahl 21 als die Hand des Dealers ist, zu erzielen ohne die Punktzahl 21 zu überschreiten. Die Karten von 1 bis 9 haben ihren Nominalwert, Zehner, Buben, Damen und Könige zählen 10 und Asse zählen entweder 1 oder 11.
Der erste Schritt besteht darin, die Wetteinsätze zu machen, danach erhalten alle Spieler zwei Karten, die beide aufgedeckt sind. Der Dealer erhält ebenso zwei Karten, wobei die Erste aufgedeckt und die Zweite verdeckt ist. Jeder Spieler trifft nun eine Entscheidung über den nächsten Schritt, die von der Punktzahl der eigenen Karten und ihrer Einschätzung, welche Karte der Dealer hat, basiert.

Die Spieler können sich entweder für „Hit“ entscheiden, und jeweils eine weitere Karte erhalten, oder „Stand“ spielen, und keine weiteren Karten erhalten, sich für ein „Double“ entscheiden, und ihren Wetteinsatz verdoppeln oder „Split“ spielen, und ihre Karten auf zwei Hände aufteilen, sofern die ersten beiden Karten denselben Wert aufweisen. Je nachdem, wofür sich die Spieler entscheiden, erhält der Dealer weitere Karten bis er entweder eine Gesamtpunktzahl von 17 oder höher erreicht oder ein Bust hat, wenn seine Gesamtpunktzahl 21 überschreitet.

Zu Spielende tritt eine der drei folgenden Situationen auf: Entweder gewinnt der Spieler mit einer Auszahlungsquote von 1:1, es gewinnt der Dealer und der Spieler verliert seinen Einsatz, oder wenn Spieler und Dealer Hände mit derselben Gesamtpunktzahl haben, kommt es zu einem Tie. Der beste Ausgang für den Spieler ist, wenn er anfänglich zwei Karten erhält, die aus einem Ass und einem Zehner bestehen, also ein natürlicher Blackjack auftritt, und der Spieler dafür eine Auszahlungsquote von 3:2 erhält.

Strategie

Blackjack ist leicht zu erlernen und der Spieler kann seine Gewinnchancen mit einer Reihe an Methoden erhöhen, von der bekannten Grundstrategie bis zu komplexeren Kartenzähl-Systemen.

Anfänger sollten die Grundstrategie erlernen, die aus einer Reihe einfacher Richtlinien besteht, wann man sich für Hit, Stand, Double oder Split entscheiden sollte, obwohl das Einhalten eines Einsatzlimits von ebenso grosser Bedeutung ist.

Die Grundstrategie setzt sich aus einigen mathematisch gestützten Richtlinien zusammen, die Ihnen die Entscheidung abnehmen. Wird dieses System angewendet, müssen sich Spieler für einen Hit entscheiden, wenn der Wert ihrer Hand 5 bis 16 beträgt, und Stand spielen, wenn der Kartenwert 17 oder höher ist. In den meisten Situationen ist es immer ratsam, sich wenn möglich für einen Split zu entscheiden, obwohl dies auch zum Teil von der Hand des Dealers abhängt, und Split und Double zu einer schwierigeren Entscheidung machen.

Tipps

Wenn Sie Blackjack lernen, sollten Sie einige Faktoren bedenken: 

  • Obwohl die Regeln des Blackjack in den meisten Casinoportalen und Spielcasinos dieselben sind, können sich die Auszahlungsquoten und Gewinnchancen ein wenig unterscheiden. Während in den meisten Casinos die Auszahlungsquote für einen natürlichen Blackjack 3:2 betragen, liegt sie in einigen Casinos bei 6:5. Überprüfen Sie daher die Auszahlungsquoten, bevor Sie Fortuna herausfordern. 
  • In vielen Casinoportalen wird eine Übungsversion von Blackjack angeboten, die ausprobiert werden kann, ohne Geld-Einsätze zu machen. Dies ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, Ihre Kenntnisse zu verbessern und ohne Risiko wertvolle Erfahrung zu sammeln. 
  • Spielen Sie Blackjack und jedes andere Casinospiel nur, wenn Sie in guter psychischer Verfassung sind. Wenn Sie zu einem Zeitpunkt spielen, an dem Sie übermüdet, gestresst oder etwas mehr getrunken haben, treffen Sie keine guten Entscheidungen und machen möglicherweise Verluste. Spielen Sie, wenn Sie ruhig sind und sich gut fühlen, und Sie stellen sicher, dass Sie die passende Strategie und Ihr Einsatzlimit mit Vernunft anwenden. 
  • Lesen Sie über Blackjack nach und sehen Sie sich Filme dazu an. Es ist sehr viel Literatur über das Spiel und Gewinnstrategien vorhanden und wird auch in Filmen wie Rain Man und auch im The Hangover thematisiert. Der im Jahr 2008 erschienene Film „21“ basiert auf einer wahren Geschichte eines Teams des MIT (Massachusetts Institute of Technology), das den Versuch unternahm, mit dem Zählen von Kartenwerte und statistischen Kenntnissen ein Vermögen in Las Vegas zu erspielen. 
  • Unabhängig davon, ob Sie online oder in einem Spielcasino spielen, sollen Sie sich niemals von anderen Spielern in Ihren Entscheidungen beeinflussen lassen. Jede Hand erfordert eigene Entscheidungen und die Hände der anderen Spieler haben keinen Einfluss auf den Ausgang Ihres Spiels. Lernen Sie von anderen, aber folgen Sie auf keinen Fall deren Entscheidungen und vertrauen Sie auf Ihr eigenes Gefühl. 
  • Der Hausvorteil ist in allen Casinospielen enthalten, den auf diese Weise erzielt das Casino sein Einkommen. Auf lange Sicht kann der Hausvorteil niemals in einen eigenen Vorteil verwandelt werden und Spieler sollten keiner Strategie vertrauen, die dies verspricht. Sie können beim Blackjack Gewinne erzielen, aber diese Gewinne sind kurzfristig, und es ist wichtig, dass Sie dies akzeptieren und einfach das Spiel und die Unterhaltung geniessen. Viel Erfolg!

 

 

Siehe auch

Ja! Schicken Sie mir bitte mehrere Informationen über heisse exklusive Bonusse, Angebote und Neuigkeiten.